"Echt Scharf!!! Solingen

Radio RSG Bandcontestgewinner 2014 danach war es:"Echt Scharf!!! Solingen

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir beim Online Voting RSG Bandcontest erst mal unter den 10 Besten Bands dabei waren, danach hieß es für die Fans nur :" Voten"!!! dann haben wir es echt geschafft wir waren unter

solingen echt scharf

den Besten drei Bands und durften somit ins Finale einziehen und unser Bestes geben und unser Talent unter Beweis stellen, bei der Solinger Party: Echt.Scharf.Solingen.

Wir wurden herzlichst empfangen von  Sabina Vermeegen die uns alles erklärt hat und Phillip Müller und Team und bekamen Ausweise, mit orangenem Bändchen voll cool, denn so durften wir jetzt ein und aus gehen und bekamen Verpflegung,es gab Süßigkeiten und salziges Gebäck und es wurden nach Herzenswunsch frische Brötchen belegt.Es roch nach frischem Kaffee. Alle Leute waren super lieb und das Zunft Kölsch vom Fass war eine gute Auswahl und richtig lecker...wenn das Wetter so mitspielt wird es echt ein schöner Tag werden.

Wir lernten die anderen Bands kennen und die Musiker von Vanity Sane waren auf unserer Wellenlänge, super nett und lustig. Die eigene selbst gemachte Musik von Vanity Sane war gigantisch vor allen Dingen der Song: "Easy Rider" jetzt hieß es : "Wer tritt zuerst auf?" Es wurde ein Umschlag gezogen und wir waren als letzter dran. Also warten!! Jede Band hatte 20 Minuten Zeit zu spielen. Das Wetter wurde besser es hörte langsam auf zu nieseln. Das war einfach nur Glück. Der Gig war gigantisch auf so einer großen Bühne. Für uns wie immer ein absolutes Highlight. Die Lightshow hat uns sehr gefallen. Jetzt musste das Publikum sich entscheiden.Vor der Bühne standen drei große Säulen mit den jeweiligen Bandnamen drauf. Die Besucher bekamen bunte Bälle und diese wurden in beschrifteten Eimern verteilt und dann in den Säulen ausgeleert. Gut dass es nicht mehr geregnet hat,sonst wären die Bälle wahrscheinlich noch geschwommen. Wir haben einfach hinter der Bühne gewartet und einige Interviews bei Radio RSG gegeben. Warum war uns gar nicht klar. Als wir dann auf die Säulen geschaut haben haben wir gedacht: "Yes!! gewonnen!!" Wir konnten es nicht glauben. Der absolute Knaller!! Vielen Dank an alle Solinger für Eure Unterstützung.Wir haben uns sehr gefreut,dass es euch so gut gefallen hat.Ihr habt so super mitgemacht.

Auf dem Nachhause weg sofort Radio Rsg anmachen!!! Schnell!! rief unser Bassman...wir sind in den Nachrichte!! Das war ein Feeling und das ging runter ´wie Öl. So nun sollten wir also am nächsten Tag als Vorgruppe von Brings auftreten.Mit strahlenden Gesichtern traten wir in den Backstage Bereich ein, jetzt kannten wir ja schon alles und der liebe Olli vom Sicherheitsdienst begrüßte uns ebenfalls lächelnd. Auch das Team war so super organisiert,die hatten einfach alles im Griff.Jetzt hieß es wieder warten. Wir hatten leider keine Zeit mehr einen Soundcheck zu machen, weil ja schon wieder Programm am Start war. Das macht einen ein wenig nervös, aber Dirk Pohl der Bühnensoundtechniker hatte alles im Griff,eine Stunde Musik geht schließlich sehr schnell vorbei und wir wollten jede Sekunde davon genießen. Als wir die Bühne betraten sahen wir ein Meer voller Menschen.. Das war der absolute Wahnsinn, noch viel mehr Publikum als ein Tag vorher und das waren schon viele... Wir wurden begeistert empfangen von ca. 8000-10000 Menschen... der absolute Brüller. Ne wat war dat schön...Die Liedauswahl kam sehr gut an bei den Solingern...alle sangen mit und waren so gut drauf.Die Stunde verflog sehr schnell.Wir haben uns sehr gefreut und sind glücklich und zufrieden und dankbar mit einem Lächeln von der Bühne,während im Backstage Bereich Brings schon auf Ihren Gig warteten.Diesen tollen Gig werden wir nie vergessen...Vielen Dank an Phillip Müller für die tolle Bühnenshow und  Organisation vor Ort und seinem  Team  und den Veranstaltern Jan Höttges und Markus Lordemann die so eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt haben. Wir freuen uns auch weiterhin auf viele Super Gigs und Einladungen in Solingen...

Fachwerk Coverband | B.R.K

Go to top